Die WM 2005 - ein Wintermärchen

News

Oberstdorf: Ski-WM darf 35 Millionen Euro kosten

Oberstdorfer Gemeinderat beschließt, beim Umbau von Schanzen und Loipen acht Millionen Euro weniger auszugeben. Streichliste sorgt für Diskussionen

WM-Langlauf Arena

Beim Umbau von Schanzen-und Langlaufstadion für die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf werden acht Millionen Euro weniger ausgegeben. Mit 9:8 Stimmen votierten die Mitglieder des Marktgemeinderates jetzt für ein auf 35 Millionen Euro reduziertes Bauprogramm. Erste Schätzungen waren noch von 50 Millionen Euro ausgegangen. Im Juli soll bei Bund und Land ein Förderantrag gestellt werden. Die Gemeinde… weiter lesen

DSV Mädchen Camp vom 14. bis 17. Juni 2018

Der Deutsche Skiverband lädt die besten Mädchen der Jahrgänge 2002-2006 nach Oberstdorf ins Allgäu ein

DSV Mädchencamp 2016

Auch Mädchen wollen fliegen wie die Adler: „Damenskisprung hat nach Carina Vogts Weltmeisterschaftstiteln und dem Olympiasieg eine riesige Resonanz erfahren“, freut sich der Nationalcoach Andreas Bauer. Derzeit trainieren deutschlandweit circa 150 Athletinnen an den Schanzen. Ca. 40 dieser jungen Talente werden nun vom 14. bis 17. Juni in Oberstdorf beim DSV Mädchen Camp zu Gast sein. Zusammen mit… weiter lesen

Tour de Ski zu den WM-Orten

Langlauf Bundestrainer Schlickenrieder radelt mit Top-Athleten nach Seefeld und Oberstdorf

Road to oberstdorf 2021

Peter Schlickenrieder ist ein PR-Mann durch und durch. Der Silbermedaillengewinner von Salt Lake City 2002 weiß wie kaum ein anderer, den Langlaufsport ins rechte Licht zu rücken. Als sogenannter Experte bei den Fernseh-Übertragungen der ARD musste der 48-jährige Tegernseer in den letzten Jahren die mäßigen Ergebnisse der deutschen Loipenasse analysieren. Als für den Breitensport zuständiger Vizepräsident… weiter lesen

Johann Pichler aus Bischofshofen ist neuer Tournee-Präsident

62-jähriger tritt Nachfolge von Michael Maurer an

Symbolische Adlerübergabe an den neuen Tournee-Präsidenten

Historischer Wechsel: Johann Pichler vom Skiclub Bischofshofen ist neuer Präsident der Vierschanzentournee der Skispringer. Das gab das Organisationskomitee jetzt im Rahmen der Tournee-Frühjahrstagung in München bekannt. Mit dem 62-jährigen steht erstmals in der 66-jährigen Geschichte der Tournee ein Vertreter vom Skiclub Bischofshofen an der Spitze der bedeutendsten Wintersportserienveranstaltung der… weiter lesen

Der Weg zur Ski-WM

Projektsteuerer legt Gemeinderat Zeitplan für die Umsetzung des Bauprogramms vor. Schanzen und Loipen sollen ein Jahr vor den Titelkämpfen fertig werden. Dafür müssen die Sportanlagen 2019 umgebaut werden.

WM-Langlauf Arena

Im Jahr 2021 steigt in Oberstdorf die Nordische Ski-WM. Ein Fernziel, für das die Spitzensportler aus der Region hart trainieren werden. Auch die Gemeinde hat jetzt einen Zeitplan für die Vorbereitung auf das Großereignis, der jetzt vom Projektsteuerer vorgestellt wurde. In diesem Rahmen soll das Bauprogramm umgesetzt werden. Rechtzeitig zu den Probewettkämpfen ein Jahr vor der WM sollen die Sportstätten weitgehend… weiter lesen

Oberstdorfer von Chinesen beeindruckt

Oberallgäuer helfen bei der Organisation des City-Sprints in Yanan mit. Sie bereiten Rennen bei Temperaturen um 26 Grad vor

City Sprint Yanan

„Hut ab vor der Leistung, die das Team um Georg erbracht hat, um solch genialen Verhältnisse im Park zu schaffen“. Dieses Lob kam von Sieger Frederico Pelegrino, einer der besten Langläufer der Welt. Er meinte damit die Organisatoren des City-Langlaufs im chinesischen Yanan. Eigentlich hatte der Italiener für den Wettkampf in Fernost eher exotische Verhältnisse erwartet. Umso erstaunter war er, als er an… weiter lesen

Keine Mehrheit für neues Langlaufstadion

Oberstdorfer Gemeinderat lehnt Vorschlag ab, die von Athleten und Sportveranstaltern bevorzugte Gebäudevariante auf den Weg zu bringen. Ratsmitglieder kritisieren, dass immer noch eine Kostenberechnung fehlt

4.1.

Mit versteinerten Mienen verließen die Vertreter des Skiclubs Oberstdorf den Sitzungssaal im Alten Rathaus. Sie waren ebenso wie Skiverbandsvertreter und Sportveranstalter gekommen, um die Entscheidung über das neue Langlaufstadion mitzuerleben, das für die Ski-WM 2021 gebaut werden soll. Eigentlich wollte der Gemeinderat nach einem Ortstermin eine Entscheidung treffen. Doch statt eines Startschusses… weiter lesen

Ein Traum wird wahr

Johanna Holzmann gewinnt als erste Deutsche den Gesamtweltcup. Die 22-jährige Oberstdorferin hat viele schwere Verletzungen hinter sich. Wie sie dennoch zum Erfolg kam

Telemarkerin Johanna Holzmann

Johanna Holzmann hat Geschichte geschrieben. Als erste deutsche Telemarkerin hat die 22-Jährige vom SC Oberstdorf den Gesamtweltcup ihrer Sportart gewonnen. Beim Saisonfinale in Mürren/Schweiz siegte die Allgäuerin im Sprint, der zweite Platz im Classic reichte ihr anschließend zum Gewinn der großen Kristallkugel. „Das ist ein Wahnsinnsgefühl. Am Ende der Saison als Siegerin rauszugehen, ist einfach… weiter lesen

Heiße Debatte um den WM-Team-Wettbewerb

Am Rande des Weltcup-Finales in Oberstdorf gibt es harsche Kritik am Österreichischen Skiverband, der bei der Weltmeisterschaft 2019 in Seefeld wohl keinen zusätzlichen Wettkampf ins Programm aufnehmen will. DSV-Trainer Bauer spricht sogar von einem Skandal

DSV Springerinnen werben für Teamspringen

Da waren sich Veranstalter, Verbände, Sportlerinnen und Fans einig: Das Weltcup-Finale in Oberstdorf war Werbung pur für das Frauen-Skispringen. Sara Takanashi, Maren Lundby und Daniela Iraschko-Stolz lieferten sich an beiden Tagen einen hochklassigen und spannenden Dreikampf um die Einzelsiege, und auch die hauchdünne Entscheidung um den Gewinn des Nationencups elektrisierte alle Beteiligten. Am Ende feierten… weiter lesen

Fans hoffen auf einen Triumph für Schwarz-Rot-Gold

Deutsches Team um Carina Vogt und Katharina Althaus hat beste Chancen, erstmals den Nationen-Cup zu gewinnen

Hoffen auf ein schwarz-rot-goldenes Jubelwochenende: Carina Vogt (links) und Katharina Althaus beim Abschlusstraining zum Heim-W

Da ist noch jede Menge Pfeffer drin! Wenn die weltbesten Skispringerinnen am kommenden Wochenende zum Saisonfinale nach Oberstdorf kommen, ist Spannung bis zur letzten Springerin angesagt. Zwar hat sich die Norwegerin Maren Lundby schon frühzeitig den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert, doch dahinter darf sich Lokalmatadorin Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf auf ihrer Heimschanze keinen Absturz erlauben, wenn sie den zweiten Platz gegen die… weiter lesen