Die WM 2005 - ein Wintermärchen

News

Geiger sorgt für Jubel bei Stoch-Show in Hinterzarten

Karl Geiger bestätigt seine starke Frühform beim Weltcup in Hinterzarten mit Platz eins in der Qualifikation und Platz zwei beim Sommer Grand-Prix.

Geiger Karl

Vor 5.000 Zuschauern ist der polnische Gesamtweltcup-Sieger Kamil Stoch auch beim zweiten Einzelspringen des Sommers im Adler-Skistadion in Hinterzarten nicht zu bezwingen. Eine Woche nach dem Auftaktsieg in seiner polnischen Heimat Wisla gewann der 31-Jährige erneut mit Weiten von 110 und 106,5 Metern und erzielte insgesamt 271,1 Punkte. Er setzte sich damit klar gegen den Oberstdorfer Karl Geiger durch, der 104 und 99 Meter (256,3 P.) weit sprang und damit seine starke Frühform nach Platz sieben in Wisla (POL) und Platz eins in der Qualifikation eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte. Karl Geiger war vollends zufrieden – und freut sich nun auf eine kurze Wettkampfpause: „Ich bin froh, dass ich die gute Form von Wisla mit nach Hinterzarten bringen konnte. Wir werden die kommende Station in Einsiedeln auslassen und eine Woche Pause machen. Ich hoffe, danach in Courchevel wieder vorne mit dabei zu sein.“

Sara Takanashi feiert Auftaktsieg in Hinterzarten

Sara Takanashi hat an ihrer beeindruckenden Form über die vergangenen Monate nichts eingebüßt. Die Gesamtweltcup-Siegerin des vergangenen Winters ließ der Konkurrenz beim Auftakt des Sommer Grand-Prix in Hinterzarten keine Chance und sicherte sich mit Weiten von 105 und 103 Metern den überlegenen Sieg. Die 21-jährige Japanerin erzielte insgesamt 254,4 Punkte und setzte sich damit klar gegen Landsfrau Yuki Ito durch, die auf 105,5 und 99,5 Meter (234,8 P.) kam. Lokalmatadorin Ramona Straub vom SC Langenordnach belegte mit 93 und 95,5 Metern (214,7 P.) den dritten Platz. Nur hauchdünn verpasste Katharina Althaus mit Platz vier das Podium. Auch die Thüringerin Juliane Seyfarth, zur Halbzeit noch 15., schaffte es als Achte unter die Top Ten. Weitere Grand-Prix-Punkte sammelte außerdem Gianina Ernst (SC Oberstdorf) als 20.

Text: Skispringen.com