Die WM 2005 - ein Wintermärchen

News

FIS Strecken-Designer zu Gast in Oberstdorf

FIS Course Designer Uros Ponikvar aus Slowenien inspiziert Oberstdorfer Loipennetz

Besuch-Course-Designer-Oberstdorf

Rechtzeitig zur Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 will Oberstdorf auch seine Langlaufstrecken auf Vordermann bringen. Die ersten notwendigen Schritte sind jetzt mit dem Besuch des offiziellen FIS Strecken-Designer Uros Ponikvar aus Slowenien gemacht worden. Mit Ponikvar wurde ein absoluter Experte für den Bereich der Streckenplanung und Streckenerstellung ausgewählt, hat er doch in der Vergangenheit mit der Re-Homologierung der WM-Strecken von Val di Fiemme 2013 und der Planung des Loipennetzes für die Olympischen Spiele in Pyoengchang 2018 bereits sehr gute Referenzobjekte fertiggestellt. Die Funktion des Homologation Inspektors, der für die abschließende Homologierung zuständig ist, wurde vom Internationalen Skiverband FIS mit dem Norweger John Aalberg besetzt.

Der 4-tägige Besuch war geplant, um das bestehende Loipennetz zu besichtigen, die örtlichen Gegebenheiten im Gelände zu inspizieren und erste Überlegungen zum zukünftigen Streckenlayout zu überprüfen. Das Ergebnis des Streckenkonzepts sollen anspruchsvolle, faire und vor allem sichere Strecken für die weltbesten Sportler werden.