am 07.06.2019

FIS Kalenderkonferenz Dubrovnik

Kalenderkonferenz Dubrovnik

Die traditionelle FIS-Frühjahrtagung fand im kroatischen Dubrovnik statt.

In der kroatischen Hafenstadt Cavtat-Dubrovnik fand Ende Mai die Kalenderkonferenz des Internationalen Skiverbandes FIS statt. Vertreter aus zahlreichen Organisationskomitees, nationalen Verbänden und der FIS trafen sich zu den Komitee-Sitzungen der verschiedenen Disziplinen , zu dem auch alle Weltcup-Veranstalter eingeladen waren. Eine umfangreiche Agenda mit Vorschlägen der Technischen Komitees der FIS, FIS-Weltcup-Kalendern und Regelaktualisierungen, Governance-Angelegenheiten, Berichten der Organisationskomitees der FIS-Weltmeisterschaften und der Olympischen Winterspiele sowie der Ernennung von Technischen Offiziellen wartete auf die Teilnehmer.

Oberstdorf darf sich im kommenden Winter erneut auf vier Weltcup-Veranstaltungen freuen.
Neben dem traditionellen Auftaktspringen der Vierschanzentournee (28./29.12.2019) findet auch das sogenannte Nordic Weekend mit zwei Weltcup-Veranstaltungen im Langlauf (25.01.2020 Oberstdorf Skiathlon, 26.01.2020 Oberstdorf Sprint klassisch) und der Nordischen Kombination (25.01.2020 Teambewerb, 26.01.2020 Oberstdorf Einzelberwerb) statt. Auch die Skisprung Damen sind wieder am 01.02./02.02.2020 zu Gast in Oberstdorf auf der Großschanze.
Es wird also einen spannenden Vor-WM Winter geben, bevor es dann 2021 richtig ernst wird in den Sportstadien in Oberstdorf.

Neben den zahlreichen Sitzungen nutzten die Vertreter der WM in Oberstdorf 2021 auch die Gelegenheit für viele Gespräche mit Partnern und Funktionären im Hinblick auf die FIS Nordische Ski-WM 2021.