am 26.01.2020

Haushoher Teamsieg für Springer-Quartett

Karl Geiger als Schluss-Springer in Zakopane

Karl Geiger brauchte als letzter deutscher Springer im Team-Wettbewerb von Zakopane nicht einmal mehr einen Telemark setzen. Zu deutlich war der Vorsprung, als dass die Norweger dem DSV- Quartett noch den Sieg hätten streitig machen können. Constantin Schmid, Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe und Karl Geiger haben am Samstag den Teamwettkampf haushoch gewonnen. Die Athleten unter Trainer Stefan Horngacher sammelten mit ihren acht Sprüngen insgesamt 1182.2 Punkte und lagen am Ende 40 Punkte vor Norwegen und 75,2 Punkte vor Slowenien.