Sportbotschafter

Oberstdorfer Spitzensportler unterstützen die WM

Wir freuen uns sehr, dass wir mit den vier Oberstdorfer Sportlern Johannes Rydzek, Katharina Althaus, Vinzenz Geiger und Karl Geiger gleich vier Sportbotschafter mit an Bord haben.
Alle vier Sportler dürfen sich berechtigte Hoffnungen machen, bei ihrer Heim-WM um die Medaillen mitkämpfen zu können.

Johannes Rydzek Homepage

Johannes Rydzek - Nordische Kombination

Name: Johannes Rydzek
Sportart: Nordische Kombination
Geburtstag: 09. Dezember 1991
Verein: Skiclub 1906 Oberstdorf e.V.
Größte Erfolge:

  • Olympia: 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
  • Weltmeisterschaften: 6x Gold, 5x Silber, 1x Bronze
  • Weltcupsiege: 25x

Als gebürtiger Oberstdorfer bekommt man das Wintersport-Gen quasi automatisch mitgeliefert. Johannes liebt seine Heimat und die Berge des Allgäus. Bereits als Kind stand er mit großer Begeisterung auf Langlauf- und Alpinski. Früh entschied sich Johannes dann für die Nordische Kombination und feierte schon in jungen Jahren zahlreiche Erfolge. Mit 16 erster Weltcupeinsatz, mit 18 erste Olympiamedaille, mit 19 dreimal WM-Silber, mit 22 zweite Olympiamedaille, mit 25 — sechsfacher Welmeister. Privat genießt Johannes gerne die Zeit mit seiner Frau Lissi, seinen Freunden oder seiner Familie. Aber auch die Karriere nach dem Sport hat er schon fest im Blick. In Kempten studiert er Wirtschaftsingenieurwesen.

Vinzenz Geiger - Nordische Kombination

Name: Vinzenz Geiger
Sportart: Nordische Kombination
Geburtstag: 24. Juli 1997
Verein: Skiclub 1906 Oberstdorf e.V.
Größte Erfolge:

  • Olympia: 1x Gold
  • Junioren-WM: 1x Gold, 2x Silber
  • Weltmeisterschaften: 1x Silber
  • Weltcupsiege: 3x

Als Shooting-Star der Nordischen Kombination startet Vinzenz voll durch. Nachdem er bei der WM 2017 in Lahti noch als Ersatzstarter dabei war und leider nicht zum Einsatz kam, krönte er seinen ersten Start bei Olympischen Winterspielen direkt mit einer Goldmedaille. Auch im Weltcup blitzt seine Klasse regelmäßig auf und er macht es den Arrivierten um Eric Frenzel und Johannes Rydzek nicht leicht. Auch privat spielt der Sport bei Vinzenz eine große Rolle als bekennender Fussballfan.

Vinzenz Geiger Homepage
Katharina Althaus Homepage

Katharina Althaus - Skispringen

Name: Katharina Althaus
Sportart: Skispringen
Geburtstag: 23. Mai 1996
Verein: Skiclub 1906 Oberstdorf e.V.
Größte Erfolge:

  • Olympia: 1x Silber
  • Weltmeisterschaften: 3x Gold, 1x Silber
  • Weltcupsiege: 7x

Bereits mit 5 Jahren hat die junge Sportlerin ihre Skisprungkarriere begonnen.
Bei ihrem zweiten Start bei den Olympischen Spielen konnte sich Katharina dann den Traum einer Medaille erfüllen. Nach Platz 23 in Sotchi (2014) konnte Sie in Pyeongchang (2018) mit zwei starken Sprüngen die Silbermedaille gewinnen. Nach dem WM-Titel im Mixed-Team bei der WM 2015 der größte Erfolg ihrer noch jungen Karriere.
Mit diesen Leistungen kommt Sie auch ihrer gewünschten Superkraft sehr nahe, dem Fliegen.

Karl Geiger - Skispringen

Name: Karl Geiger
Sportart: Skispringen
Geburtstag: 11. Februar 1993
Verein: Skiclub 1906 Oberstdorf e.V.
Größte Erfolge:

  • Olympia: 1x Silber
  • Weltmeisterschaften: 2x Gold, 1x Silber
  • Weltcupsiege: 2x

Auch die Superkraft von Karl, die er gerne besitzen würde, ist schnell gesagt: Fliegen. Und mit einer persönlichen Bestweite von 243,5 Meter kann man das schon fast nicht mehr als Wunsch bezeichnen.
Mit starken Leistungen im Weltcup hat er sich stetig nach vorne gearbeitet und konnte mit der Silbermedaille im Team-Bewerb in Pyeongchang vorerst einen seiner größten Erfolge verbuchen.
Damit gibt er sich aber noch nicht zufrieden und arbeitet weiter fleißig, um 2021 in seinem Heimatort um die Medaillen mitzuspringen.

Karl Geiger Homepage
Hanna-Kolb

Hanna Kolb

Name: Hanna Kolb
Sportart: Langlauf (Karriereende 2018)
Geburtstag: 21.08.1991
Verein: TSV Buchenberg
Größte Erfolge:

  • Olympia: drei Teilnahmen (2010, 2014, 2018)
  • Weltmeisterschaften: 1x Gold bei U23-WM, zwei Teilnahmen in 2013 und 2017

Mit 10 Jahren begann die Langlaufkarriere von Hanna Kolb, damals noch nur als Hobby. Doch schnell kam der Ehrgeiz und die schon mit 11 Jahren folgten die ersten Wettbewerbe im Nachwuchsbereich. Von da an ging es steil bergauf und nach nationalen Rennen im DSV-Jugendcup folgte bereits mit 16 Jahren die Teilnahme an der Junioren-WM. In der U23-Klasse krönte sich Hanna, die sich voll und ganz der Sprintdisziplin verschrieben hat, zur Weltmeisterin. Drei Teilnahmen bei Olympischen Winterspielen und zwei Starts bei Weltmeisterschaften folgten bei den "Erwachsenen".
Nach der Saison 2018 hat sich Hanna Kolb vom Wettkampfsport verabschiedet und wird fortan als Fan mit dabei sein.

Tobias Angerer

Name: Tobias Angerer
Sportart: Langlauf
Geburtstag: 12. April 1977
Verein: SC Vachendorf
Größte Erfolge:

  • Olympia: 2x Silber, 2x Bronze
  • Weltmeisterschaften: 4x Silber, 2x Bronze
  • Weltcupsiege: 16x

Früh übt sich, das hat sich auch bei Tobias Angerer bewahrheitet. Mit zwei Jahren das erste mal auf Langlaufski arbeitete sich immer weiter in die Weltspitze nach oben. 2004 in Falun gelang ihm der erste Weltcupsieg, es folgten zwei Siege im Gesamtweltcup in den Saisonen 2005/06 und 2006/07. Ein weiterer großer Erfolg war der Sieg bei der erstmals ausgetragenen FIS Tour de Ski in der Saison 2006/07. Insgesamt verbuchte der sympathische Sportler aus Traunstein 11 Weltcupsiege in Einzelbewerben.
Nach wie vor spielt der Langlauf und Wintersport eine große Rolle in seinem Leben, seit Sommer 2018 ist er als Vizepräsident des Deutschen Skiverbandes im Amt.

Tobias Angerer